medienlaboratorium

Das medienlaboratorium ist ein Bündnis aus der zukunftswerkstatt dresden gemeinnützigen GmbH, der Outlaw gemeinnützigen GmbH und dem Hort der 26. Grundschule im Stadtteil Dresden-Pieschen. Das Projekt soll im außerschulischen Nachmittagsbereich eine "Spielwiese" für freiwillige Kinder im Alter von 6 - 10 Jahre bieten, sich mit Medien und deren kreativen Möglichkeiten beschäftigen zu können. Die Kinder treffen sich wöchentlich 2 Stunden und bekommen durch die Medienpädagog_innen der zukunftswerkstatt dresden gemeinnützigen GmbH Input zu den Bereichen Internet, Foto, Film & Trickfilm, Audio und Stadterkundung. Die teilnehmenden Kinder können sich dann zu Experten ausbilden lassen. Die dann ausgebildeten "Experten" haben dann die Möglichkeit, ihr Wissen im Peer-to-Peer-Verfahren an weitere Kinder weiterzugeben. Diese "Entdecker" können die Bereiche wechseln oder sich für einen Bereich ebenfalls zum "Experten" entwickeln.Ziel ist zum einen, den Kindern einen barrierefreien Zugang zu verschiedenen Medien, wie PC, Tablet, Handy, Audioaufnahmegerät, Trickbox & Stop-Motion-Wand zu ermöglichen und ihnen die Möglichkeit zu geben, auszuprobieren. Zum anderen fördern wir damit die Basis, dass die Kinder den Bereich der Medienkunst betreten können. In drei Präsentationsveranstaltungen werden mögliche Ergebnisse, aber vor allem die Projektprozesse den Eltern und Pädagogen der Einrichtung vorgestellt und diese werden eingeladen, selbst auszuprobieren.

Der Kontakt zu uns:

zukunftswerkstatt dresden gemeinnützige GmbH 

Hechtstraße 30
01097 Dresden 
Telefon:    0351 - 216 71 46
Email:        info@zukunftswerkstatt-dresden.de
Internet:   www.zukunftswerkstatt-dresden.de
Ansprechpartner: Ralph-Torsten Lincke = RTL

Das medienlaboratorium wird gefördert durch: